Feder | Pinsel | Geist

Vorfreude ist die schönste Freude

Claudia Weißbrodt
Kulturbüro Landsberg
Wenn es dann noch um Kunst, Kultur und Kreativität geht, ist die Freude gleich mindestens doppelt so groß. Denn das Jahr wird bunt.

Das Stadttheater bietet ein anspruchsvolles Programm, die Volkshochschule ist digital am Start und in der Stadtbibliothek werden Lese-Wünsche erfüllt. Das Herkomer Museum hat die Türen geöffnet und lädt auch dieses Jahr unter den Arkaden des Spitals zu Flohmarkt und Livemusik. Das Inselbad wird 50 und das Stadtmuseum zeigt dazu im Juni eine Ausstellung im Außenbereich des Bades.

Rund um das Inselbad-Jubiläum wird es die ein oder andere Attraktion geben, die aber Überraschung bleiben soll – so ist das nun mal bei Geburtstagen.

Wir freuen uns auf die Landsberger Rathauskonzerte ab März wie immer in der besonderen Kulisse des Festsaals. Mit Angelika Merkle und Martin Spangenberg, den Neuen Wiener Concert Schrammeln, dem Duo Runge & Ammon sowie im Herbst mit einem sehnsüchtig erwarteten Kinderkonzert.

Mit großer Lust bereiten wir gerade das feine, kleine Festival „Kulturschutzgebiete“ vor: Open Air mit Musik, Lesung und Kabarett im Innenhof des Historischen Rathauses.

Ab Ende Mai erwartet Sie das Liberation Concert mit Ausstellung, Konzerten, Musikworkshops und außergewöhnlichen Begegnungen. Eine  Auseinandersetzung mit unserer Geschichte im Hier und Jetzt, ein Versuch der Vermittlung, nicht nur von Wissen, auch von Werten.

Die zweite Jahreshälfte ist geprägt von der bildenden Kunst. Die Lange Kunstnacht im September folgt einer Woche eigenen kreativen Wirkens: Die lechART-Akademie schafft zum Thema „Echtzeit“ in der ersten Augustwoche analoge Räume, damit Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen können.

Das Klostereck erstrahlt nach der Renovierung in neuem Licht. Aus dem „Projektraum“ wird eine Plattform für die Kreativszene. Wir wollen hier Vielfalt sichtbar machen und einen Beitrag zur regionalen Identität leisten. Wir wünschen uns Lebendigkeit und Ideenreichtum.

Freuen Sie sich mit uns auf ein quirliges, berührendes und abwechslungsreiches Jahr.

Feder | Pinsel | Geist

Vorfreude ist die schönste Freude

Claudia Weißbrodt
Kulturbüro Landsberg
Wenn es dann noch um Kunst, Kultur und Kreativität geht, ist die Freude gleich mindestens doppelt so groß. Denn das Jahr wird bunt.

Das Stadttheater bietet ein anspruchsvolles Programm, die Volkshochschule ist digital am Start und in der Stadtbibliothek werden Lese-Wünsche erfüllt. Das Herkomer Museum hat die Türen geöffnet und lädt auch dieses Jahr unter den Arkaden des Spitals zu Flohmarkt und Livemusik. Das Inselbad wird 50 und das Stadtmuseum zeigt dazu im Juni eine Ausstellung im Außenbereich des Bades.

Rund um das Inselbad-Jubiläum wird es die ein oder andere Attraktion geben, die aber Überraschung bleiben soll – so ist das nun mal bei Geburtstagen.

Wir freuen uns auf die Landsberger Rathauskonzerte ab März wie immer in der besonderen Kulisse des Festsaals. Mit Angelika Merkle und Martin Spangenberg, den Neuen Wiener Concert Schrammeln, dem Duo Runge & Ammon sowie im Herbst mit einem sehnsüchtig erwarteten Kinderkonzert.

Mit großer Lust bereiten wir gerade das feine, kleine Festival „Kulturschutzgebiete“ vor: Open Air mit Musik, Lesung und Kabarett im Innenhof des Historischen Rathauses.

Ab Ende Mai erwartet Sie das Liberation Concert mit Ausstellung, Konzerten, Musikworkshops und außergewöhnlichen Begegnungen. Eine  Auseinandersetzung mit unserer Geschichte im Hier und Jetzt, ein Versuch der Vermittlung, nicht nur von Wissen, auch von Werten.

Die zweite Jahreshälfte ist geprägt von der bildenden Kunst. Die Lange Kunstnacht im September folgt einer Woche eigenen kreativen Wirkens: Die lechART-Akademie schafft zum Thema „Echtzeit“ in der ersten Augustwoche analoge Räume, damit Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen können.

Das Klostereck erstrahlt nach der Renovierung in neuem Licht. Aus dem „Projektraum“ wird eine Plattform für die Kreativszene. Wir wollen hier Vielfalt sichtbar machen und einen Beitrag zur regionalen Identität leisten. Wir wünschen uns Lebendigkeit und Ideenreichtum.

Freuen Sie sich mit uns auf ein quirliges, berührendes und abwechslungsreiches Jahr.

Weitere Beiträge

Die Büffel-Meisterei
Was macht eigentlich ein Metzger-Lehrling?
Menü