Stadt | Land | Fluss

Fachkundig Pilze sammeln

Rund 3.000 Pilzarten gibt es im Ammersee-Lech-Gebiet, nur die wenigsten davon sind kulinarische Köstlichkeiten. Steinpilz und Co. haben im September und Oktober Hauptsaison, doch auch außerhalb davon sprießen die Schwammerl am liebsten nach feucht-warmen Wetterlagen. Zehn bis 14 Tage nach einem üppigen Regen sollte man frühmorgens losziehen und die Nadel- und Laubwälder mit Fichten und Kiefern absuchen. Beliebte Plätze im Landkreis sind: Die Wälder bei Rott, Unterdießen, Penzing und Erpfting. Aber Achtung: Mehr als ein bis zwei Kilogramm pro Sammler und Tag dürfen nicht geerntet werden. Noch ein Tipp: Wenig Pilzglück versprechen nahegelegene Maisacker, meterhohe Brombeersträucher oder Brennnesseln. Lieber nach Moosen und Flechten Ausschau halten.

Wer sich unsicher ist, geht mit Peter Doll von „Wind and Weather“ auf eine geführte Pilzpirsch.
www.windandweather.de

Stadt | Land | Fluss

Fachkundig Pilze sammeln

Rund 3.000 Pilzarten gibt es im Ammersee-Lech-Gebiet, nur die wenigsten davon sind kulinarische Köstlichkeiten. Steinpilz und Co. haben im September und Oktober Hauptsaison, doch auch außerhalb davon sprießen die Schwammerl am liebsten nach feucht-warmen Wetterlagen. Zehn bis 14 Tage nach einem üppigen Regen sollte man frühmorgens losziehen und die Nadel- und Laubwälder mit Fichten und Kiefern absuchen. Beliebte Plätze im Landkreis sind: Die Wälder bei Rott, Unterdießen, Penzing und Erpfting. Aber Achtung: Mehr als ein bis zwei Kilogramm pro Sammler und Tag dürfen nicht geerntet werden. Noch ein Tipp: Wenig Pilzglück versprechen nahegelegene Maisacker, meterhohe Brombeersträucher oder Brennnesseln. Lieber nach Moosen und Flechten Ausschau halten.

Wer sich unsicher ist, geht mit Peter Doll von „Wind and Weather“ auf eine geführte Pilzpirsch.
www.windandweather.de

Weitere Beiträge

Inneneinrichter aus Leidenschaft
Der Lady-Herkomer-Steg
Menü